Trigeminusneuralgie

Trigeminusneuralgien gehören zu den schmerzhaftesten Erkrankungen überhaupt. Häufig treffen sie einen bis dahin gesunden Menschen wie ein Blitz aus heiterem Himmel. Blitzartig schießen die Schmerzen auch in Stirn, Wange oder Unterkiefer ein. Die Schmerzen können Zahnschmerzen weit übertreffen, und manche Patienten wurden dadurch so gepeinigt, dass sie Selbstmord verübten. Der kleinste äußere Reiz wie ein Windzug, eine Erschütterung beim Gehen oder gar das Kauen der Nahrung kann die Schmerzattacke auslösen. Manche Patienten sind daher nicht mehr in der Lage, Schmerztabletten zu sich zu nehmen, da allein das Schlucken die Schmerzen in unerträglicher Weise provoziert. Die herkömmliche Therapie bedient sich schmerzlindernder und antiepileptischer Medikamente, bleibt aber oft unbefriedigend. Auch eine operative Therapiemöglichkeit besteht, ist aber im Langzeitergebnis als unsicher zu beurteilen. Viele Krankheitsverläufe ziehen sich über Jahrzehnte hin.

Die NSM-Therapie bei Trigeminusneuralgie

In den letzten Jahren haben wir aus unserer Erfahrung mit der Akupunktur und neuen Erkenntnissen der elektrischen Zellphysiologie die NSM-Therapie entwickelt.  Für den Patienten ähnelt die NSM-Therapie einer Akupunktur, sie ist jedoch technisch völlig anders. Auf Grund der sehr guten  Ergebnisse bei Kopfschmerzen und bei Clusterkopfschmerz sowie anderen Trigemino-autonomen Kopfschmerzarten setzen wir die NSM-Behandlung jetzt auch bei der Trigeminusneuralgie ein. Dies auch im Rahmen von prospektiven Fallbeobachtungen. Lesen Sie hierzu den folgenden Kommentar.

Kommentar einer Patientin in einer Facebook Selbsthilfe Gruppe:

“Hallo zusammen, erstmal vielen Dank für die Aufnahme! Ich habe dieses Jahr das zweite mal die TN und möchte euch kurz von einer Behandlung berichten, die mir sehr geholfen hat! Ich bin in einer extremen Schmerzphase zu Prof. Dr Molsberger gegangen und habe mich einer Behandlung unterzogen, der ich erst sehr skeptisch gegenüber stand! Er behandelt überwiegend Cluster Kopfschmerzen sehr erfolgreich! Ich hatte mich im Wartezimmer mit einem Patient unterhalten, der 500 km für diese Behandlung auf sich nimmt! Seit der ersten Behandlung wurde es bei mir immer besser! Jetzt nach der 5. Sitzung merke ich nur noch ein leichtes Zwicken, welches jeden Tag weniger wird! Ich hatte in der schlimmsten Phase alle 5 Minuten einen Dauerstrom von einer Minute und konnte nicht einmal mein Gesicht anfassen! Ich hoffe, dass es bald wieder ganz weg ist!  Ich möchte euch nur mitteilen, dass es eine neue Behandlungsmethode gibt, die es noch nicht lange gibt und Neurostimulation nach Molsberger heisst! Wer sich dafür interessiert, sollte mal nachlesen Trigeminusneuralgie Therapie

Ich habe allerdings nicht die Akupunktur gemacht, die ja schon bekannt ist, sondern die NSM Behandlung!
Wer fragen hat kann gerne schreiben!  Lg …

 Informationen zur Kostenerstattung und unserem kostenfreien pro bono Programm